106. Hauptversammlung vom 17. März 2023

Viele Frauen stimmten sich mit einem Apéro im hintern Teil der Kirche auf die Hauptversammlung ein. Offen sein für andere – so soll die Frauengemeinschaft sein, und so sollen die einzelnen Frauen sein. Vielleicht auch offen für eine Mitarbeit im Vorstand? Auf die nächste HV sind 4 Rücktritte angekündigt. Da sind neue Vorstandsfrauen dringend nötig! Die Welt wandelt sich, und damit auch die Bedürfnisse. Der Dachverband reagiert darauf mit «Frauenbande 2.0», und die Frauengemeinschaft Henau wird mit einer Umfrage die Vorstellungen und Bedürfnisse der Mitglieder erfragen.

 

Die ordentlichen Traktanden konnten speditiv abgehandelt werden. Verabschiedet aus dem Vorstand wurde Natascha Graf, ihre Nachfolge ist noch offen. Bei den Jungen Familien konnte Belinda Fraefel als neues Kerngruppenmitglied begrüsst werden. Die langjährige Revisorin Melanie Durrer wurde verabschiedet, neu gewählt wurde Manuela Tanner. Isabella Geisser wurde mit einem Blumenstrauss beschenkt, weil das ihre letzte HV sein wird – sie ist in ihrem letzten Arbeitsjahr. Ob die FG die Kinderfasnacht Henau finanziell unterstützen könnte, wurde gefragt. Eine Unterstützung im Rahmen der «Kranzen-Spende» ist denkbar. Der Vorstand wird die Anfrage prüfen.

 

Zum Znacht erwartete die Frauen ein Fitnessteller aus der Rössliküche. Als Speise für die Seele gab es «Geschichten, die das Leben schreibt» von Geschichtenerzählerin Marianne Rivas. Kraftvoll und zärtlich, laut und leise, fein und berührend überraschte die Künstlerin mit Gesang, tanzender Kugel und Sandbildern, die das Entstehen und Vergehen zeigten.  Als süsser Abschluss wurde ein Caramel-Köpfli serviert.

 

Ein schöner Abend!

Download
HV_Protokoll_2023.pdf
Adobe Acrobat Dokument 284.2 KB